Musiktherapie stellt sich vor

Musiktherapie wird Kindern und Jugendlichen angeboten, die Probleme in ihrer Beziehung zur Umwelt, in ihrer Entfaltung, ihren Fähigkeiten, Fertigkeiten sowie ihrer Persönlichkeit haben. Der Umgang mit Musik unterstützt in erster Linie die soziale Kompetenz und Persönlichkeitsbildung. Sie wird im Franziskushaus als Einzel- und Gruppentherapie angeboten.

Das Kind wird bei der Musiktherapie ganzheitlich angesprochen, die Förderziele für jedes Kind individuell erarbeitet. Die wichtigsten Förderziele sind:

  • Förderung aller Sinneswahrnehmungen, Körperwahrnehmung
  • Förderung der Fein- und Grobmotorik
  • Förderung der Kommunikationsfähigkeit, u.A. durch Gebärdenlieder
  • Musikbasierte Kommunikation
  • Förderung der sozialen Kompetenz und des Selbstwertgefühls
  • Förderung der Sprachentwicklung und der kognitiven Fähigkeiten
  • Abbau von körperlichen und seelischen Spannungen
  • Eigene Emotionen und die anderer erkennen und musikalisch artikulieren können

Zurück